Coachings

Eine Sucht ist eine behandlungsbedürftige Krankheit!

Dar­über sind wir uns einig und das steht auch nicht zur Dis­kus­si­on!

Unse­re Auf­ga­be im Coa­ching sehen wir dar­in gefähr­de­te Men­schen prä­ven­tiv VOR einer krank­haf­ten Sucht­ent­ste­hung, bzw. NACH einer the­ra­pier­ten Sucht­the­ma­tik dahin­ge­hend zu beglei­ten, (wie­der) ein zufrie­de­nes, erfüll­tes und gelas­se­nes Leben füh­ren zu kön­nen; – ohne dabei bes­ten­falls in die alten (gewohn­ten) Mus­ter der Selbst­me­di­ka­ti­on, der Ver­drän­gung und Flucht vor All­tags­pro­ble­men, oder etwa in ein erneu­tes gefähr­li­ches Kom­pen­sa­ti­ons­ver­hal­ten zu ver­fal­len.

Im Ein­zel­fall ste­hen wir in Abspra­che mit dem jewei­li­gen Arzt oder Psy­cho­the­ra­peu­ten auch the­ra­pie­be­glei­tend zur Ver­fü­gung.

Als „alte Hasen“ in die­sem „Markt­seg­ment“ ver­fü­gen wir selbst­ver­ständ­lich über ein nicht zu ver­ach­ten­des, unse­re Spra­che spre­chen­des, gei­les Netz­werk an Ärz­ten, Psych­ia­tern, Psy­cho­the­ra­peu­ten, Bera­tungs­stel­len, Kli­ni­ken, Reha-Ein­rich­tun­gen, sowie über einen Pool wei­te­rer wirk­lich kom­pe­ten­ter Trai­ner­kol­le­gen, auf die­sen wir bei Bedarf indi­vi­du­ell zugrei­fen kön­nen!

Antreten ist angesagt!

Für Unter­neh­men: Infor­mie­ren Sie sich ger­ne über unser SEK (Sucht­ein­satz­kom­man­do) inner­halb des­sen wir bei aku­ten Kri­sen­si­tua­tio­nen schnell, unkon­ven­tio­nell und fle­xi­bel zur Ver­fü­gung ste­hen.

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern