Lehrerfortbildung

Wir leben in einer Zeit, ob wir es nun wahr­ha­ben wol­len oder nicht, in der es im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes ein Kin­der­spiel ist sich Dro­gen zu beschaf­fen und somit qua­si wirk­lich alles, und für jeden Schü­ler mit einer gewis­sen Affi­ni­tät, ver­füg­bar ist.

Damit müs­sen wir Erwach­se­nen als Kon­se­quent der wohl offen­sicht­lich ver­sag­ten, bereits vor 50 Jah­ren ste­hen­ge­blie­be­nen repres­si­ven deut­schen Dro­gen­po­li­tik wohl leben.

Die Märk­te haben sich expo­nen­ti­ell ent­wi­ckelt, die Pro­hi­bi­ti­on gilt als geschei­tert zu erach­ten, und der Jugend­schutz kommt auch nicht hin­ter­her.

Es gibt in Deutschland wohl keine einzige Schule mehr, die nicht mit irgendwelchen „Auffälligkeiten“ zu tun hat.

Befrag­te Leh­rer und Rek­to­ren zei­gen sich im Umgang mit der The­ma­tik macht­los, und geben in Bezug auf das Kon­sum­ver­hal­ten der Schü­ler ein besorg­nis­er­re­gen­des Bild ab.

Dies gilt wei­ter­hin auch für Ver­hal­tens­süch­te wie Buli­mie, Zocken, Inter­net, …etc. In vie­ler­lei Hin­sicht sind die Kids ein­fach nur allei­ne, erzie­hen sich in ihren Peer­groups selbst und betrei­ben neben dem natür­li­chen Stre­ben nach maxi­ma­lem Lust­ge­winn pha­sen­wei­se gefähr­li­che Selbst­me­di­ka­ti­on.

Das ist kein Geheim­nis!

Wie kann damit umge­gan­gen wer­den? Sprecht uns an und wir ste­hen Euch mit unse­rer jahr­zehn­te­lan­gen Erfah­run­gen zur Sei­te, klä­ren auf und brin­gen euch wei­ter!

Das The­ma ist viel zu ernst um wei­ter­hin kon­se­quent den Kopf in den Sand zu ste­cken!

Im Inter­es­se unse­rer aller Zukunft für eine star­ke selbst­be­stimm­te Jugend!

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern